BESTPREIS-GARANTIE

ERKUNDEN

Nah genug am Zentrum von Athen und doch fernab vom Trubel der Stadt, das Civitel Olympic ist eine erstklassige Unterkunft in Marousi, dem Herzen von Athens nördlichem, gehobenen Geschäftsviertel. In der Gegend befinden sich viele angesehene Unternehmen, angesagte Einkaufszentren und sehr gute private Krankenhäuser. Die Gegend ist zudem gut an die Flughafenstraße Attika angebunden.

2A Kifissias Avenue & Pantanassis str., 15125 Maroussi, Attika, Griechenland +30 210 6801900
CIVITEL OLYMPIC HOTEL - ATHENS
AUSFLUGSZIELE
  • 1. Lykavittos Hill
  • 2. Acropolis Museum
  • 3. Benaki Museum
  • 4. National Archaeological Museum
  • 5. Parthenon on the Acropolis
  • 6. Plaka, Monastiraki, Thisseo
  • 7. Syntagma square
SEHENSWÜRDIGKEITEN
  • 1. The Mall Athens
  • 2. OTE Headquarters Athens
  • 3. Athens Olympic Stadium – O.A.K.A
  • 4. Iatriko – Athens Medical Group
  • 5. Iaso Hospital
  • 6. Helexpo Palace
  • 7. Ygeia Hospital
  • 8. Avenue Mall
  • 9. Mitera Hospital
  • 10. Golden Hall

ERKUNDEN

ERKUNDEN SIE MAROUSSI

Das Civitel Olympic liegt an der prächtigen Kifissias-Straße, über die man schnell in die Innenstadt von Athen und die gehobenen Gegenden von Marousi und Kifisia gelangt. Das Olympiastadion liegt gegenüber. Die Region im Norden bietet viele Restaurants, Museen und Attraktionen, aber auch viele Kongress- und Messezentren, die das Hotel zu einer idealen Wahl für Geschäftsleute macht.

Ebenso wichtig ist die Nähe des Hotels zu mehreren Veranstaltungsorten und Einkaufszentren, wodurch den Gästen ein breites Unterhaltungsangebot zur Verfügung steht. Für luxuriöses Einkaufen, Speisen oder Kaffeepausen ist die ca. 5 Gehminuten entfernt gelegene Golden Hall sehr empfehlenswert. Rund 20 Gehminuten oder 5 Fahrminuten vom Civitel Olympic entfernt liegt das Schwesterhotel Civitel Attik, wo ein Swimmingpool in ruhigem, grünem Ambiente wartet.

Zu guter Letzt befinden sich angesehene Athener Privatkrankenhäuser ganz in der Nähe des Hotels, damit ist es ideal für Freunde oder Familienmitglieder, die unweit der Patienten wohnen möchten, aber auch für alle, die das sichere Gefühl kompetenter medizinischer Versorgung in der Nähe schätzen. In Gehweite gibt es das Iaso General Hospital und die Euromedica Klinik. Nach weniger als 5 Fahrminuten erreichen die Gäste das Hygeia Diagnose- und Therapiezentrum, das Medical Athens Center und die Mitera Geburtsklinik.

DAS ZENTRUM VON ATHEN

Athen, Stadt der Götter

Die schönsten Überraschungen von Athen finden sich im Zentrum der Stadt. Nur etwa 20 Autominuten vom Civitel Olympic entfernt, mitten im Herzen der Stadt, befindet sich der lebhafte Syntagma-Platz (Platz der Verfassung), wo mehrmals am Tag die sehenswerte Wachablösung stattfindet. Am Syntagma-Platz liegt auch die zentrale Metrostation von Athen, wo während der Bauphase der Metro zahllose antike Fundstücke auftauchten, die man heute dort bewundern kann.

Der Platz ist der ideale Anfangspunkt für einen Spaziergang durch Athen, den man am besten mit einem Bummel über die Ermou beginnt, die nach dem Gott Hermes benannte, bekannteste Einkaufsstraße der Stadt. Direkt in der Mitte finden Sie die rund 1000 Jahre alte Kirche Kapnikarea, ein atemberaubendes byzantinisches Juwel. Biegen Sie links ab und Sie stehen vor der neueren, aber nicht weniger eindrucksvollen größten Kathedrale von Athen, der Metropolis. Hier beginnt auch Plaka, das älteste Viertel von Athen, tauchen Sie in ein Labyrinth aus Straßen ein, die von Geschäften, Restaurants, Cafés, Museen und renovierten neoklassizistischen Gebäuden gesäumt sind. Der obere Teil von Plaka, auch Anafiotika genannt, wurde vor einigen hundert Jahren von den Inselbewohnern von Anafi besiedelt. Bis heute ist der Charakter der Insel hier spürbar.

Nachdem Sie Plaka ausgiebig erkundet haben, nehmen Sie sich noch einige Minuten, um den Monastiraki-Platz anzusehen. Dort blicken Sie hinunter auf den Eridanos-Bach, der kürzlich wiederentdeckt wurde, und können die alte Moschee besuchen, die in ein einladendes Keramikmuseum verwandelt wurde. Monastiraki ist auch für den Flohmarkt bekannt. Eine der Parallelstraßen, Adrianou, gehört zu den schönsten Fußgängerzonen der Stadt. Die Straße ist eine Hommage an die Bibliothek des Römischen Kaisers Hadrian, von der noch Teile beim Monastiraki-Platz zu entdecken sind. Nach einem entspannenden Mittagessen in Plaka und einem Eiscafé-Frappé an der Einkaufsmeile Adrianou können Sie die antike Agora, also den zentralen Fest- und Marktplatz erkunden, zu dem auch ein hübsches Museum gehört. Der Tempel Theseus ist zwar nicht ganz so groß wie der Parthenon auf der Akropolis, aber ebenso beeindruckend.

Natürlich ist auch ein Spaziergang zur Akropolis ein absolutes Muss, sowohl wegen der wunderschönen Ruinen als auch wegen des atemberaubenden Stadtpanoramas. Dieser Ausflug lässt sich ideal mit einem Besuch im modernen Akropolis-Museum kombinieren, das die schönsten Seiten des klassischen Athen im Sonnenlicht erstrahlen lässt. Die ganze Gegend um Monastiraki-Platz, Plaka und Theseus-Tempel bezaubert mit archäologischen Schätzen, Parks, Museen, Restaurants, Cafés und Attraktionen, die alle Besucher begeistern. An anderer Stelle in der Stadt begeistern das Archäologische Nationalmuseum und die unterschiedlichen Standorte des Benaki-Museums die Touristen.

Wenn Sie Aktivitäten in der freien Natur lieben, sollten Sie dem Lykabettus-Berg einen Besuch abstatten, von wo aus man die schicke Vorstadt Kolonaki überblickt, und dann zur St.-Georgs-Kirche auf dem Hügel weitergehen. Wer eine etwas anspruchsvollere Wanderung machen möchte, begibt sich am besten in die wenige Minuten vom Stadtzentrum entferne Universitätsstadt und beginnt dort den Aufstieg auf den nahen Hymettus-Berg mit byzantinischen Ruinen, Klöstern, Türmen für Vogelbeobachtung und felsigen, aber durchaus machbaren Klettersteigen.

VORGESCHLAGENE AUSFLÜGE

Attika & der Peloponnes

Für ein schönes Essen am Meer außerhalb des Stadtzentrums sollten Sie einen Ausflug nach Mikrolimano am Hafen von Piräus machen oder die südlichen Vorstädte von Athen, Voula und Vouliagmeni, auch bekannt als Riviera von Athen, besuchen. Etwa eine halbe Stunde von diesen Vororten entfernt liegt der historische Tempel am Kap Sounion mit Blick auf die Ägäis. Er befindet sich an der südlichsten Spitze von Attika, der Region rings um Athen. Gegenüber liegt der ebenfalls bemerkenswerte, schicke Vorort Kifissia, nur wenige Autominuten von den Athener Civitel-Hotels entfernt. Hier findet man die besten Mode-Boutiquen, internationale Gastronomie, Kultur, Museen und eine mondäne, entspannende Atmosphäre und genießt das angenehm kühle Bergklima.

Wenn Sie glauben, dass man in Athen viel unternehmen kann, dann sollten Sie erst recht die Region Attika kennenlernen, die noch mehr Überraschungen und Ausflugsziele bereithält. So kann man etwa Eleusis besuchen, wo in der Antike wichtige spirituelle Riten abgehalten wurden. Mit dem Boot fährt man etwa eine Stunde zur Insel Aegina mit ihren charmanten Cafés am Hafen und den Süßigkeitenläden. Weitere bezaubernde Inseln wie Hydra und Spetses sind ebenfalls nach rund einer Stunde erreicht und sind somit ideal für Tagesausflüge oder Strandbesuche.

Wenn Sie ein Auto haben, dann können Sie auch Griechenlands erste Hauptstadt Nafplio besuchen, die im Peloponnes direkt an der Grenze zu Attika liegt. Sie wird sie mit ihren venezianischen und ottomanischen Architektureinflüssen begeistern. In derselben Region liegen die Weingüter von Nemea, der Kanal von Korinth und das beeindruckende antike Theater von Epidauros. Während Sie den Peloponnes besuchen, sollten Sie auch dem antiken Olympia einen Besuch abstatten, dem Geburtsort der Olympischen Spiele mit wunderschöner Natur. Die Civitel Hotels arrangieren gerne geführte Touren zu den Attraktionen außerhalb der Stadt. All diese besonderen Orte und noch viele mehr machen Attika und seine Umgebung zum Land der Götter.